SPÖ-Neuner „Alle Männer die das Frauenvolksbegehren unterschreiben, unterschreiben eine Liebeserklärung an alle Frauen“

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Es ist meiner Ansicht nach die größte Liebeserklärung für alle Frauen in Österreich wenn Männer ihr Volksbegehren unterschreiben. Die Unterschrift ist auch ein Signal der Frauen für noch mehr Rechte in der Gesellschaft zu kämpfen und das Volksbegehren solidarisiert sie gemeinsam. Ich habe bereits vor einigen Monaten das Frauenvolksbegehren unterschrieben, weil es mir wichtig ist darauf hinzuweisen das der Weg der Frauen noch lange nicht zu Ende ist. Frauen brauchen mehr Rechte. Wie wir wissen verdienen Frauen immer noch weniger als Männer und werden teilweise in der Arbeitswelt immer noch von den Männern dirigiert. Dabei gibt es unheimlich starke Frauen in der Gesellschaft die ganz ganz erfolgreiche und tolle Unternehmerinnen sind und die Rolle der Selbständigkeit haben Frauen immer schon besser bewältigt und gemeistert als Männer. Sind Männer tatsächlich stärker als Frauen oder sollte es nicht eher so sein das es eine Gleichberechtigung gibt? Für mich stellt sich nicht nur die Frage der Gleichberechtigkeit sondern auch ganz besonders die Gleichbehandlung. Ich arbeite im Unternehmen wo ich tätig bin selbst mit einigen Frauen zusammen und es sind unheimlich erfolgreiche Frauen egal woher sie kommen.

Es geht nicht um die Rolle der Frau allgemein. Es geht bei dem Volksbegehren schlicht und einfach um Frauen. Das Frauen im 21.Jahrhundert immer noch darum kämpfen müssen, mehr Rechte zu bekommen, macht mich etwas traurig. Es sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein die aber wenn es genauer betrachtet auch heute noch keine ist. Was wäre wenn sich Männer und Frauen auf gleicher Höhe treffen? Auf Augenhöhe? Es geht nicht darum zu demonstrieren wer der Stärkere von den beiden ist es geht schlicht und einfach darum den Frauen nicht nur in der Arbeitswelt sondern auch innerhalb der Familie mehr Rechte zu geben. Da braucht es enorm viel Verantwortung von seiten der Politik. Wie lange haben Frauen dafür gekämpft wählen zu gehen. Die Zeiten als nur Männer wählen durften hat Frauen unterdrückt und eigentlich wenn man es so will, diskriminiert. Wir Männer sollten viel öfters über Frauen reden aber gerade wenn wir zu reden anfangen, fängt die Schwierigkeit an. Die Frage stellt sich dann sofort: Was wissen wir eigentlich wirklich über unsere Frauen? Kennen wir sie wirklich so gut das wir wissen wie sie denken und was sie bewegt?

Die gleiche Frage könnte man den Frauen selbst stellen und das ist für mich der Punkt. Wir sollten uns viel öfters treffen und einfach über unsere Rollen in der Gesellschaft reden. Wir sollten über uns reden, dann erst lernen wir uns kennen. Fest steht das Frauen niemals so sein können wie wir Männer und ich finde das in einem Punkt gut so.
Das macht sie nämlich zu wunderbaren, einzigartigen und starken Persönlichkeiten und prägt sie ein ganzes Leben. Es gibt auf der Welt wie viele Preise die eine Frau gewinnen kann aber das schönste Geschenk für alle Frauen ist es wenn man sie anerkennt, respektiert und wertschätzt.

Ich möchte stellvertretend allen Männern in Österreich danken das sie für ihre Frauen dieses enorm wichtige Begehren unterzeichnen. Es ist die wichtigste und schönste Auszeichnung für die Rechte der Frauen in der Gesellschaft zu kämpfen und eine unheimlich großartige Liebeserklärung. Herzlichen Dank.


Rückfragen bitte an presse@markus-neuner.actor

Advertisements