Das Leid auf dieser Welt können wir nicht nachvollziehen

 

PRESSEAUSSENDUNG ©2016/Markus Neuner • PRESSEDIENST

1461587564250

Schauspieler Markus Neuner auf seiner Facebook-Gruppe für Mitmenschlichkeit, Solidarität, Respekt und Fairness einmal mehr betont wie wichtig es ist das man sich gegenseitig hilft. Er sagt zurecht das man das Leid auf dieser Welt nicht nachvollziehen könne aber man dürfe noch tatenlos zuschauen wenn es um unsere Mitmenschen geht. Das komplette Statement haben wir ihnen hier veröffentlicht.

Für Fragen senden sie bitte eine E-Mail an: gruppedermitmenschlichkeit@groups.facebook.com


Gerechtigkeit bedeutet das jeder das bekommt wofür er kämpft. Einsatz bedeutet das man sich auf den Weg macht, selbstlos handelt und das dir im Endeffekt egal ist wie es dir geht solange du anderen etwas mit deinem Einsatz geben kannst. Die selige Mutter Teresa hat immer wieder von großer Liebe gesprochen in Form von ganzer Hingabe und Engagement zum Menschen. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht für andere Menschen dazu sein und ihm zu helfen sein Leid zu ertragen. Das Leid auf dieser Welt können wir nicht nachvollziehen. In dem wir helfen ertragen wir das Leid gemeinsam und geben unseren Mitmenschen somit eine feste Stütze das sie nicht alleine sind. Am schlimmsten ist es nicht zu helfen und nur zuzuschauen. Natürlich können wir nicht überall sein und jedem helfen aber wir können einen großen Beitrag leisten in dem wir uns mit Liebe und Respekt begegnen.

Wenn jemand Sorgen oder Kummer hat braucht er einen Menschen der ihm zuhört. Das kannst Du, das kann Ich, das kann jeder sein. Wichtig ist nur das wir uns einsetzen für andere, denn wie gesagt am schlimmsten ist es, nicht zu helfen.

In wie fern kannst du schon Hilfe leisten? In dem du für andere da bist, ihnen zuhörst und ihnen hilfst einen Weg aus ihrem Schmerz zu finden.

Was ich mir von jedem einzelnen wünschen würde wäre das wir uns mit Respekt begegnen, das wir aufrichtig und ehrlich sind zueinander und das wir zuhören wenn jemand Hilfe braucht.

Sicher wir können nicht jedem helfen aber wir können schon in der Gesellschaft unseren wertvollen Beitrag leisten in dem wir freundlich, höflich und nett zu unseren Mitmenschen sind. Weil wir alle Menschen sind.

Auch wenn jemand Fragen hat sollen sie nicht unbeantwortet bleiben. Wir sollten uns füreinander einsetzen. In Liebe.

Als Gemeinschaft, weil wir alle Menschen sind und zusammengehören.

Danke

Markus Neuner
Initiator der Gruppe der Mitmenschlichkeit, Solidarität, Respekt und Fairness

 

Advertisements

Schauspieler Markus Neuner setzt sich für Flüchtlinge ein

man-1304423_960_720

Markus Neuner • PRESSEDIENST

Es ist sondern auch ein großes Thema das ganz Europa bewegt und in Atem hält. Keiner weiß genau wie es mit den Flüchtlingen weiter gehen soll und ob der Deal mit der Türkei hält. Der renommierte österreichische Schauspieler und Essayist Markus Neuner setzt sich nicht nur auf Facebook für Mitmenschlichkeit, Fairness und Gerechtigkeit ein, Nein er äußerte sich immer wieder in seinen Leserbriefen und auf seinem Twitter-Account der mittlerweile schon über 240 Follower hat.


Lesen sie hier seine Pressemitteilung:

Der renommierte österreichische Schauspieler und Essayist Markus Neuner hat sich mit einem Eintrag auf seinem Twitter-Account mit den Flüchtlingen solidarisch gezeigt. Das tut er aber schon sehr lange. Zum Thema Brennergrenze betonte der Künstler „Der Brenner ist eine Brücke für Freiheit. Es ist das Tor zwischen Südtirol und Tirol und da dürfe es keine Ausgrenzung geben. Aber nicht nur Südtirol sondern auch ganz Italien. Was mich total ärgert ist das Noch-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, als sie bei ihrem Amtskollegen in Rom war noch betont, das es am Brenner andere Lösungen geben müsse und ein paar Tage nach der Bekanntgabe das die Innenministerin nach Niederösterreich zurückkehrt, wurde am Brenner mit den Bauarbeiten begonnen. Sozusagen hat die Innenministerin, Italien verarscht und das ist unverschämt und in keinster Weise zu akzeptieren.“ so der Schauspieler.
Nach dem bekannt geworden ist das mehr als 400 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken sind fragte sich Neuner zu Recht ob das die EU verantworten könne. Aber anscheinend werden hier bereits Menschen unter den Tisch gekehrt. Neuner werde sich auch weiterhin Für und nicht gegen Flüchtlinge einsetzen. Wir müssen menschlich handeln und nicht dagegen agieren.

Bei Rückfragen bitte E-Mail an: presse@markus-neuner.actor

 

 

Neuner begründet auf Facebook „Gruppe der Menschlichkeit“

love-594754_960_720Schauspieler Markus Neuner hat auf FACEBOOK eine Gruppe für Menschlichkeit, Solidarität, Respekt und Fairness ins Leben gerufen und dazu seine Freunde als ersten Schritt eingeladen. Die Gruppe soll mehr sein als nur ein Sprachrohr nach Außen. Sie soll die Menschlichkeit, die Solidarität, den Respekt und die Fairness gegenüber unseren Mitmenschen vermitteln. Der Schauspieler ist fest davon überzeugt das Punkte wie Menschlichkeit nicht diskutiert werden müssen weil jeder von uns ein Mensch ist. Doch ihm war es ein Anliegen diese Gruppe ins Leben zu rufen da es in Europa mit den Flüchtlingen nicht menschlich zugeht und vor allem die Liebe, der Respekt und die Fairness fehlen die Menschlichkeit ausmachen.

Ein großer Teil von Menschlichkeit spiegelt sich in uns selber wider, nämlich wie wir miteinander umgehen. Wenn wir den Menschen den Respekt, die Wertschätzung und die Liebe entgegen bringen die jeder verdient hat dann sind wir menschlich aber, so ist Neuner fest überzeugt, die Gesellschaft hat noch viel zu lernen. Liebe ist ein großer Teil der Menschlichkeit und mehr mit Mitgefühl als mit Respekt zu tun. Mit Respekt kannst du keine Liebe schenken. Respekt anderen gegenüber vermittelt aber sehr wohl menschliches, so der Schauspieler. „Es wird in Zukunft entscheidend sein, wie wir auf der Welt miteinander umgehen. Wenn wir Respekt in der Art und Weise vermitteln das wir Gewalt anwenden dann ist das kein Zeichen den Menschen gegenüber denen wir verpflichtet sind zu helfen. Die Bilder von Idomeni (Mazedonien) zeigen ganz klar auf, wie man respektlos, unfair und extrem unmenschlich handelt in dem man die Freiheit aussperrt. Jetzt ist die Situation wieder eskaliert und die Sicherheitskräfte sind mit Tränengas gegen die Flüchtlinge losgegangen. Das sind Zustände die unmenschlich sind unseren Mitmenschen gegenüber respektlos und zeugt von keinerlei Verantwortung. Wenn Europa die Freiheit der Menschen schützen und voll garantieren möchte dann muss die Politik andere Wege finden um menschlicher zu handeln. Es zählt nicht nur zu reden was man wie besser machen kann, nein, man muss sich auch aktiv an der Arbeit mit den Menschen beteiligen damit sich die Situation verbessert. Europa ist momentan ein sturer Kontinent und voll davon überzeugt das die Not der Menschen mit Gewalt besiegt werden kann. Doch das ist keine Lösung. Wir müssen nicht nur versuchen menschlicher zu handeln, wir müssen es tun und den Menschen engegen gehen, sie bei der Hand nehmen und ihnen sagen: Wir lassen euch nicht im Stich.“ so der Schauspieler.

Neuner weißt auf seiner Facebook Gruppe immer wieder auf den Punkt der Menschlichkeit in Form von Liebe hin weil dies der zentrale Ausgangspunkt ist zu dem wir alle zurückkehren. Behandle andere so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Er fordert praktisch Europa auf in Liebe, Würde und Respekt, menschlicher zu agieren. Er ist sozusagen ein Kämpfer für Gerechtigkeit und Frieden.

Sollten sie auch Interesse an dieser Gruppe haben können sie jederzeit eine Anfrage stellen:

Gruppe für Menschlichkeit, Solidarität, Respekt und Fairness


Markus Neuner : PRESSEDIENST©2016

presse@markus-neuner.actor